The Plot Against America

Als Philip Roth seinen Roman „The Plot Against America“ schrieb, dachte er in Kategorien historischer What-ifs. Etwas wie das, was gerade in den USA geschieht, wäre ihm nicht in den Sinn gekommen. Über Trump sagt er heute:

„It isn’t Trump as a character, a human type—the real-estate type, the callow and callous killer capitalist—that outstrips the imagination. It is Trump as President of the United States.“

Spannende E-Mail-Statements in der aktuellen Ausgabe von  The New Yorker.

Wenn alles auf dem Spiel steht …

Naomi Klein über das, was gerade in Washington passiert, über Firmeninteressen, aus denen Regierungsinteressen geworden sind, über die Ängste, die Trump und seine Freunde trotzdem haben müssen:

This is the guy who came to power telling the boldest and brashest of lies, selling himself as a champion of the working man who would finally stand up to corporate power and influence in Washington. A portion of his base already has buyer’s remorse, and that portion is just going to grow.“

Wie alles von Klein lesenswert. Hier geht es zum Artikel, der am 26.1.2017 in The Nation erschien.